AH Turnier in Gottenheim

ah_gottenheim2011sAm 11.06.2011 nahmen wir zum ersten mal am AH Turnier in Gottenheim teil. Der erste Schreck, Trikotkoffer auf und keine Hosen im Koffer (wo bitte sind die ganzen Hosen) dachten wir uns. Als wir dann von Gottenheim freundlicher weise Hosen bekamen, konnte das Turnier losgehen. Gespielt wurde auf einem neuen Kunstrasenplatz. Mit 18 teilnehmenden Mannschaften war das ein sehr langes Turnier, was für uns nicht so gut verlief.

Mit Pfaffenweiler, Opfingen, FC Yugoslavia Freiburg, Untermettingen und Gottenheim waren alle Gegner unbekannt für uns. Im ersten Spiel ging es gegen Pfaffenweiler, diese gingen dann auch mit 1-0 in Führung. Durch ein Tor von Jack Daniels konnten wir zwischenzeitlich ausgleichen. Leider gelang uns kein weiteres Tor und so kam es, dass Pfaffenweiler das Spiel mit 2-1 gewann. Im nächsten Spiel hatten wir Opfingen als Gegner. Hier waren wir vor dem Tor einfach zu unkonzentriert und verloren unglücklich mit 1-0. Im dritten Spiel hatten wir es mit dem späteren Turniersieger FC Yugoslavia Freiburg zu tun. Dieses Spiel war sehr eng und wieder war das Glück nicht auf unserer Seite. Wir verloren knapp mit 1-0. Wir sagten uns „einmal müssen auch wir Glück haben“ und spielten im 4. Spiel gegen Untermettingen. Jetzt lief der Ball etwas besser und man ging durch einen Treffer von Franzl mit 1-0 in Führung.
Weitere gute Gelegenheiten den Vorsprung auszubauen wurden ausgelassen und dann kam das bekannte Ende. 2 Gurkentore besiegelten die 4. Niederlage. Im letzten Gruppenspiel ging es gegen die Gastgeber aus Gottenheim. Gleicher Verlauf wie im 4. Spiel 1-0 durch Manuel und 3 Riesenchancen das Spiel klar zu gewinnen, aber diese wurden ausgelassen. Ende vom Lied 2-1 verloren. Jetzt kam aber unsere Zeit und wir übernahmen das Kommando im Festzelt. Der SVG hat musikalisch einen bleibenden Eindruck in Gottenheim hinterlassen und spätestens als uns der FC Yugoslavia Freiburg den Pokal auf den Tisch stellte, den sie selber gewonnen hatten, wussten wir wer der wahre Sieger war. Für den SVG spielten Günter Kirn, Torsten Kölble, Markus Lauck, Thorsten Schaub, Jürgen Weisbach, Jörg Becker, Manuel Wadehn, Daniel Riedel und Sven Franzkowiak.
Bericht
Sven Franzkowiak
ah_gottenheim2011