Berichte der C-Jugend SG Kappel

C-1: SG Hofstetten – SG Kappel 1
Das zweite Spiel der C 1 fand in Mühlenbach gegen die SG Hofstetten statt. Ich war eigentlich der Meinung, dass wir eine gute bis sehr gute Defensive haben, dies sollte sich jedoch in diesem Spiel nicht bewahrheiten.

Das Spiel begann recht gut, wir waren vorne präsent und griffen den Gegner frühzeitig an. Leider konnten wir daraus aber kein Kapital schlagen und es entwickelte sich ein Torreiches und für einen Trainer schwieriges Spiel.

Der Heimverein legte vor und wir glichen Postwendend aus. Lucas Weiß war der erste Torschütze für uns. Nach einem schönen Zuspiel von Jonas Hiller, konnte er einschieben. Kurze Zeit später führte Hofstetten erneut und wir glichen wiederum schnell aus. Nach einem Eckball konnte nun Jonas Hiller einfach den Ball über die Linie bringen. Hofstetten ging wieder in Führung und es war diesmal Leon Gruninger vorbehalten, nach Zuspiel von Lucas Weiß, den Ausgleich zu besorgen. Es dauerte nicht lange und Hofstetten hatte wieder getroffen. Jonas Hiller setzte sich mit einer schönen Einzelleistung durch und überwand mit einem Lupfer aus 20 Meter den Torwart. So stand es zur Pause 4:4.

Nach der Pause ging das gleiche Spiel so weiter. Hofstetten schoss das 5:4 und wir umgehend den Ausgleich. Leon Gruninger lief alleine auf das Tort und vollendete.

Jetzt hatten wir die Chance nach einem Eckball in Führung zu gehen, leider war ein Fuß dazwischen. Es sollte nicht sein und Hofstetten hatte mehr Glück und ging wieder einmal in Führung.

Jetzt waren noch 10 Minuten zu spielen und wir setzten alles auf eine Karte. Leider wurden wir nicht belohnt, kurz vor Schluss gelang Hofstetten noch das 7:5 was dann auch der Endstand war.

Letztendlich war es ein gutes C-Jugend Spiel. Wir haben in der Vorwärtsbewegung und im Mittelfeld zu viele Fehler (Fehlpässe) gemacht, die Abspiele kamen nicht an den Mann oder der Ball wurde leicht wieder hergegeben. So haben wir den Gegner aufgebaut. Der „ältere“ Jahrgang hat so wieder einmal gesehen, dass das Spiel nicht so einfach läuft wie eine Klasse darunter und hat seit längerer Zeit mal wieder verloren.

C-2: SV Schmieheim – SG Kappel 2

Personell waren wir nicht gut aufgestellt, es war lange Zeit nicht klar, ob wir überhaupt 11 Spieler aufbieten können. Erst Samstagmorgen waren 12 Spieler vorhanden.

Wir hatten gegen Schmieheim keine Chance. Sie waren einfach in allen Belangen besser und haben verdient gewonnen. Über die Höhe lässt sich allerdings streiten, ob es so hoch hätte ausfallen müssen.

Das Spiel ging mit 12:1 verloren. Der Ehrentreffer viel beim Stand von 12:0. Geschossen wurde es von Pascal Porstner mit einem schönen Schuss, nach Zuspiel von Jonas Geiser.

C-1: SG Kappel 1 – SV Steinach

Das nächste Spiel war gegen Steinach, der Tabelle nach sollte es eine klare Sache geben, da Steinach erst zwei Tore erzielt hatte und noch keinen Punkt auf dem Konto hatte.

Wir hatten unser Spielsystem leicht umgestellt und mit zwei Stürmern begonnen und auf einen defensiven Mann verzichtet.

Wir fingen an wie die Feuerwehr, nach noch nicht einmal 5 Minuten erzielte Leon Gruninger das 1:0, er konnte alleine auf den Torwart zulaufen und schob an diesem vorbei. Was jetzt folgte war wohl Überheblichkeit, wir spielten nicht mehr und jeder meinte es läuft von alleine. Außer einmal Latte von Manfred und Pfosten von Leon war nichts mehr drin. Weitere Chancen wurden lässig vergeben. So stand es zur Pause „nur“ 1:0.

Wir hatten wohl zur Pause die richtigen Worte gefunden, denn es funktionierte alles besser, es wurde vor allen Dingen mal gespielt und den Gegner laufen gelassen. So dauerte es wieder nicht einmal 5 Minuten ehe Lukas Weiß nach Querpass von Manfred das 2:0 erzielte.

Nach einem Freistoß von Jannik, stand Jannis Konradt goldrichtig und konnte den Ball aus kurzer Distanz einfach zum 3:0 einschieben. Ein missglückter Abschlag vom Tormann landete direkt vor Manfred Wirths Beine, er lief alleine auf den TW zu und schoss diesem durch die Beine zum 4:0.

Das 5:0 wurde schön herausgespielt, nach schönem Zuspiel von Jannick Reinbold auf Leon konnte der sich auf rechst durchsetzen und passte quer herein. Etwas Glück gehörte auch dazu, der Abpraller landete direkt vor Lukas Weiß der den Ball unter die Latte nagelte.

Den Schlusspunkt setzte erneut Leon Gruninger, ein Schuss von Tim Andlauer konnte der TW nur nach vorne abwehren und Leon staubte ab.

Der Endstand von 6:0 war hochverdient, bei einer besseren Chancenauswertung hätte er sogar zweistellig ausfallen können.

C-2: SG Altdorf – SG Kappel 2

Da wir wieder nicht in Bestbesetzung auflaufen konnten, war nicht klar, ob wir das Spiel gewinnen oder verlieren. Laut Tabelle standen wir zwar vor Altdorf, was jedoch nicht hieß, dass es ein einfaches Spiel werden würde.

Wir gingen jedoch mit viel Engagement in dieses Spiel und wollten es gewinnen.

Es wurde ein sehr gutes Spiel von beiden Mannschaften. Chancen gab es für beide Seiten ebenso genügend. Jede Mannschaft hat sowohl die Latte als auch den Pfosten getroffen. Ein Tor wollte allerdings nicht fallen.

So blieb es bei einem Torlosen unentschieden.

Mit sportlichem Gruß

Uli Konradt