DFB-Aktion „Ehrenamt“

 

Heinz Köbele vom DFB geehrt.

 

Am vergangenen Sonntag fand in Grafenhausen vor dem Spiel SV Grafenhausen – SC Offenburg eine Ehrung im Rahmen der DFB-Aktion „Ehrenamt“ statt.
ehrung_dfb_03.jpg


Herr Herrmann Baumann, Ehrenamtsbeauftragter des Südbadischen Fußballverbandes im Bezirk Offenburg war extra von Kehl angereist, um diese Ehrung vorzunehmen.

 ehrung_dfb_01.jpg

Geehrt wurde Herr Heinz Köbele, der zwanzig Jahre als Jugendtrainer für den SV Grafenhausen ehrenamtlich tätig war. Für seine herausragenden Leistungen beim SV Grafenhausen  erhielt Herr Heinz Köbele die Urkunde zum DFB Ehrenamtspreis 2008, handsigniert von DFB Präsident Dr. Theo Zwanziger. Weiterhin überreichte Herr Baumann dem Geehrten eine Armbanduhr mit den Initialen des DFB sowie eine Buchgeschenk des Südbadischen Fußballverbandes. 

 

Der Deutsche Fußball-Bund und die angeschlossenen Landesverbände bedanken sch mit dieser Aktion bei allen ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Amateurvereinen für ihr großes Engagement. Rund eine Million „Ehrenamtliche“ sorgen ohne Bezahlung vor allem im Kinder- und Jugendbereich, dass in den 26 000 Fußballvereinen in Deutschland jede Woche von der Kreisklasse bis hin zur Bundesliga organisierter Fußball gespielt werden kann.

 ehrung_dfb_02.jpg

Diesen „Spielmachern im Hintergrund“ möchte der DFB und der Südbadische Fußball Verband  ein Dankeschön aussprechen, denn im Amateur- wie auch im Spitzenfußball gilt: „Ohne die Arbeit an der Basis gibt es keinen Fußball im Amateurbereich bis hin zur Nationalmannschaft.

 

Gemeinsam mit Uwe Seeler, dem Schirmherr der DFB Aktion sagt DFB-Präsident Dr. Theo Zwanziger allen  im Ehrenamt Tätigen hiermit ein herzliches Dankeschön. Der Geehrte war sichtlich überrascht, da er von der Ehrung im Vorfeld nichts wusste. Hinzu kam noch, dass er am Sonntag Geburtstag hatte.