Ein Hauch Sportschau beim SV Grafenhausen

Beim SV Grafenhausen wurde Anfang Februar ein hochmodernes Kamerasystem der Firma Soccerwatch installiert, welches ermöglicht die Heimspiele der Seniorenteams live zu streamen oder am Folgetag eine Zusammenfassung der Highlights anzuschauen. Das ganze Projekt wurde von der Volksbank Lahr ermöglicht, die den Kontakt herstellte. 

Bereits im Juli 2020 fand eine Kickoff-Veranstaltung bei der Volksbank in Lahr statt, bei der ein Vertreter von Soccerwatch das Produkt und die Möglichkeiten vorstellte. Mit dem Produkt von Soccerwatch haben wir nun die Möglichkeit nicht nur das Spiel online zu streamen und am Folgetag die Highlights den Zuschauern zur Verfügung zu stellen, ebenso können wir die aufgenommenen Spiele über ein Coachingtool bis ins letzte Detail analysieren, so wie man es aus all den Sportsendungen kennt. Die Aufnahme der Spiele erfolgt, nachdem ein Spiel über das Fußballportal fussball.de angemeldet wurde, jedoch werden aus Datenschutzgründen nur die Spiele der A-Jugend und der Seniorenteams aufgenommen. 

Am Ende der Veranstaltung verkündete der Vorstandsvorsitzender der Volksbank Lahr, Frank Peter Rottenecker, dass die Beschaffungs- und Installationskosten der Kamera für die interessierten Vereine von der Volksbank Lahr übernommen werden.

Nach Rücksprache der Vorstandschaft des SVG war die Meinung klar, wir wollen gerne an diesem Projekt teilnehmen. So wurde innerhalb kürzester Zeit ein neuer Masten gekauft und auf Höhe der Mittellinie angebracht und gleich die Stromzufuhr gelegt, damit die Kamera schnellstmöglich angebracht werden kann. Ein Dank geht an dieser Stelle an den Vereinselektriker Wolfgang Schaub, Nico Debacher, Patrick Klem und Mischa Hamburger, die unverzüglich die Aufgabe umgesetzt haben.

Wir waren schnell vorbereitet, hatten die Hoffnung, dass die Kamera auch schon in der Saison 2020/2021 benutzt werden kann, jedoch waren wir auch auf Soccerwatch und auf die Vereine angewiesen, die in der näheren Umgebung ebenfalls an dem Projekt teilnehmen. Es sollte bei allen Vereinen in einem Schwung die Kamera angebracht werden. Deshalb verzögerte sich die Installation, sicherlich spielte auch das Dauerthema Corona hierbei eine Rolle.

Am 04.02.2021 war es dann so weit, die Kamera wurde von der Firma Soccerwatch angebracht. Fast hätten uns die andauernden Regenfälle in dieser Woche noch ein Strich durch die Rechnung gemacht, bei noch mehr Niederschlag wäre es fast nicht möglich gewesen, ohne stecken zu bleiben, mit einem Hubsteiger an den Masten zu fahren. 

Wir freuen uns auf den ersten Test mit der Kamera, jedoch müssen wir dafür noch geduldig bleiben, bis es die Corona-Verordnungen zulassen. 

Abschließend möchten wir uns nochmal bei der Volksbank Lahr bedanken, die uns dieses Projekt ermöglicht hat und auch ständig bemüht war, dass das Projekt schnellstmöglich startet.