Neuausrichtung zur Saison 2021/2022

Zur Saison 2021/2022 wird die sportliche Leitung auf breitere Füße gestellt, welche von Jens Wagner – bis Sommer 2021 noch Jugendleiter des Vereins – angeführt wird. Zukünftig wird sich ein Gremium um die sportlichen Belange im A-Junioren- und Seniorenbereich kümmern.

In einer kürzlich stattfindenden Besprechung wurde ausgiebig darüber diskutiert, wie die sportliche Zukunft ab der Saison 2021/2022 aussehen soll. Dabei wurde beschlossen, dass wir eine komplette Neuausrichtung planen und den Vertrag mit unserem Trainer Thorsten Moser nicht über die jetzige Saison hinaus verlängern werden, sondern auf der Suche nach einem Spielertrainer sind. 
Mit einem Spielertrainer erhoffen wir uns neue Impulse bei den Spielern und eine zusätzliche Leaderpersönlichkeit auf dem Spielfeld.

Thorsten Moser kam in einer schwierigen Phase zum SV Grafenhausen und sah sich plötzlich der Tatsache ausgesetzt, aufgrund kurzfristiger Abgänge vor 1 ½ Jahren von einigen Spielern eine fast komplett neue Mannschaft aufbauen zu müssen. In der vergangenen Saison konnte man dem Abstieg aufgrund dem Corona-Abbruch entrinnen – in dieser Saison hinken wir leider dem rettenden Ufer weit hinterher. Die sportliche Situation gab jedoch nicht den Ausschlag für diese Neuausrichtung!

Mit dieser Personalentscheidung wollten wir bereits frühzeitig an die Öffentlichkeit gehen, damit sich interessierte Vereine bei Thorsten Moser für ein Engagement ab 2021/2022 melden können.

Thorsten Moser wird auch in der Rückrunde zusammen mit seinem Co-Trainer Marcus Ibig an der Außenlinie stehen und alles versuchen, eine punktemäßig erfolgreichere Rückserie zu spielen.

Wir sind mit der Arbeit von Thorsten Moser sehr zufrieden und danken ihm für seine bisherige akribische Arbeit – er hat viele Ideen in den Verein gebracht und auch unseren nachrückenden jungen Spielern immer eine Spielchance gegeben.