Spielbericht B-Jugend: SG Schweighausen – SG

Nach dem Topspiel gegen Biberach mussten wir zur SG nach Schweighausen reisen, die bisher keine guten Ergebnisse erzielen konnten: lediglich zwei Siege konnten sie verbuchen. Die Mannschaft wurde jedoch eindringlich davor gewarnt, den Gegner zu unterschätzen. Spiele gegen den Tabellenführer sind wie immer ein Highlight für den Gegner.

Jedoch waren die Gastgeber stark ersatzgeschwächt, da sie nur mit 10 Spielern antreten konnten, da zeitgleich die C-Jugend aus Schweighausen ein Spiel hatte und sie sich nicht aus deren Kader bedienen konnten.
Gleich zu Beginn starteten wir mit unserem sehr starken Forechecking, um dem Gegner keinerlei Entfaltungsmöglichkeiten zu lassen. Dies wurde bereits in der 5. und 7. Minute mit dem 1:0 durch Leon Gruninger und 2:0 durch Yannic Hanselmann belohnt. Danach liesen wir einige Torchancen ungenutzt liegen und es dauerte bis zur 20. Minute, ehe erneut Leon Gruninger auf 3:0 erhöhte. Kurz vor der Pause konnten wir in der 34. und 37. Minute den 5:0 Pausenstand durch Leon Gruninger und erstmals Jan Kölble erzielen.
Die zweite Hälfte begann wie die erste Halbzeit. In der 46. und 49. Minute zogen wir durch Manfred Wirths und Leon Gruninger auf 7:0 davon. Die weiteren Treffer zum 10:0 Entstand erzielten in der 64. Minute Leon Gruninger, in der 71. Minute Mirko Andlauer (diesmal ohne Elfmeter) und in der 74. Minute mit seinem fünften Treffer Leon Gruninger.
Erwähnen muss man die sehr faire Spielweise des Gegners, welche an diesem Tage keine Chance hatten, sie aber trotz allem für ihre Möglichkeiten alles versuchten, dass Endergebnis erträglich erscheinen zu lassen.
Am kommenden Sonntag 17.11.13 erwarten wir zum Pokal-Achtelfinale um 10:00 Uhr die  klassenhöhere SG Griesheim, derzeit Tabellenvierter in der Kreisliga 1. Ein sicherlich spannendes Spiel auf der Anlage des SV Grafenhausen
Unsere Aufstellung: Ohnemus Jannik – Vossler Robin, Schaub Maxi, Nufer Felix, Hiller Jonas – Jertschewske Lukas, Hanselmann Yannic – Kölble Jan, Lars Göppert, Wirths Manfred – Gruninger Leon
Unsere Wechselspieler:  Anselm Franz, Rottler David, Andlauer Mirko, Hägle Marius